Moxibustion

Bei der Moxibustion handelt es sich um die Erwärmung des Akupunkturpunktes oder einer Körperregion mittels glimmendem Beifusskraut, wobei das Kraut entweder direkt auf die Nadel gesetzt wird und die Wärme der Nadel entlang zum Punkt vordringt, oder bestimmte Punkte werden ohne Nadeln, mit einer Zigarre aus Beifuss, gewärmt.
Mit einem Moxa-Kasten können auch ganze Körperregionen gewärmt werden.

Moxibustion hat sich sehr bewährt bei:

- Allgemeinem Kältegefühl
- Schwäche
- Durchfall
- Bauchschmerzen, Periodenschmerzen
- Rücken-, Gelenkschmerzen
- Schwellung nach Insektenstichen
- Blasenentzündung
- Allg. Schwellungen und Oedemen
- zur Stärkung des Immunsystems und vielem mehr


Moxibustion                  Moxibustion